RJ22207178100
Fotocredits: Worldsportpics / Rodrigo Jaramillo

Ticketverkauf für die Hockey-Europameisterschaft 2023 gestartet

Die Hockey-Party 2023 live erleben

15. November 2022

Nach der Europameisterschaft 2011 richtet der Deutsche Hockey-Bund nach 12 Jahren endlich wieder ein großes, internationales Hockeyturnier aus. Tickets für die EuroHockey Championships 2023, die vom 18. - 27. August im SparkassenPark Mönchengladbach stattfinden, sind ab sofort über die Website der Europameisterschaft unter eurohockey2023.com erhältlich. Highlights im Spielplan sind die Partien der deutschen Herren gegen die Niederlande am 21. und der deutschen Damen gegen England am 20. August.

Hier geht es zum Ticketverkauf

Hockey-Party in Mönchengladbach für bis zu 100.000 Fans

Bis zu 100.000 Fans können das Turnier in Mönchengladbach hautnah erleben. Auf die Zuschauer*innen warten 40 Spiele, in denen bei den Damen und Herren die europäischen Hockey-Champions ermittelt werden. Und nicht nur das, die Sieger qualifizieren sich automatisch für die Olympischen Spiele 2024 in Paris.​ Fans können bei der Europameisterschaft jeweils Tagestickets erwerben und so täglich mehrere Spiele live verfolgen. Das günstigste Ticket ist in der Preisklasse 3 bereits ab 12,50 € zu erwerben. Tickets sind erhältlich unter: eurohockey2023.com/tickets. 

Gruppenrabatte und EM-Dauerkarte

Größere Gruppen von über 50 Personen kommen von Montag, 21. August, bis Mittwoch, 23. August zu besonderen Konditionen ab 7,00 € ins Stadion. Das Angebot soll vor allem Mannschaften, Vereine und Fanclubs ansprechen. Auch kleinere Gruppen ab 10 Fans kommen an diesen Tagen vergünstigt ins Stadion. Hier gibt es Hockeyfieber für 10,30 € je Ticket in der Preiskategorie 3. Für die besonders enthusiastischen Hockeyfans gibt es ein weiteres tolles Angebot: Die EM-Dauerkarte mit einem deutlichen Rabatt: 10 Tage Hockey zum Preis von 8 Tagen. Alle Dauerkarten können in einem Block gebucht werden, somit sitzen die treuesten Fans zusammen. Gute Stimmung garantiert! Schnell sein lohnt sich, da die Dauerkarten nur in begrenzter Anzahl erhältlich sind

„Wir haben uns große Mühe gegeben, dass jeder Hockeyfan auch für kleines Geld Weltklasse-Hockey live im Hockeypark von Mönchengladbach hautnah miterleben kann.“

Niclas Thiel, Kaufmännischer Vorstand des DHB

Anspruchsvolle Gegner für deutsche Teams und weitere Highlightspiele

Sowohl auf die deutschen Herren als auch die deutschen Damen warten bei der Hockey-Europameisterschaft 2023 anspruchsvolle Gruppengegner. Die Danas treffen in Pool B der Damen-Konkurrenz auf drei Mannschaften von den britischen Inseln: Schottland (18. August), England (20. August) und Irland (22. August) heißen die Gegner. An den Turniertagen, an denen die deutschen Damen nicht im Einsatz sind, können sich die Fans auf die Partien der deutschen Herren freuen. Das Team von Bundestrainer André Henning bekommt es mit Wales (19. August), Titelverteidiger Niederlande (21. August) und Frankreich (23. August) zu tun.

Motto-Tage - Ein Hockey-Event für ALLE 

Die EuroHockey Championships 2023 wollen es allen Interessierten ermöglichen, Weltklasse-Hockey live zu sehen. Von Montag, 21. August 2023 bis Mittwoch, 23. August 2023 sind deshalb „Motto-Tage” bei der Hockey-Europameisterschaft geplant. Hier wird verschiedenen Fangruppen ein kostenfreier Eintritt ermöglicht. Am Montag haben Schulklassen freien Eintritt nach vorheriger Anmeldung im Klassenverbund. Dienstag ist der Tag des Ehrenamtes. Der Deutsche Hockey-Bund möchte hier allen Menschen, die sich im Ehrenamt engagieren, Danke sagen. Egal in welchem Bereich. Egal ob jung oder alt. Der Eintritt für Ehrenamtliche ist am Dienstag, 22. August 2023 nach vorheriger Anmeldung frei. Am 23. August 2023 erhalten Menschen mit einer Behinderung freien Eintritt. An diesem Tag findet auch das große Special Hockey EM-Finale am Nachmittag im Hockeypark statt. Die kostenfreien Kartenkontingente (Schulen, Volunteers) können unter eurohockey2023@deutscher-hockey-bund.de angefragt werden.

Stimmen der deutschen Bundestrainer:

"Auch wenn wir unseren Fokus derzeit auf die WM im Januar gerichtet haben, ist die Heim-Europameisterschaft selbstverständlich ein Höhepunkt, der längst in unseren Köpfen ist. Für viele von uns wird das ein einmaliges Erlebnis im eigenen Stadion, um den Titel zu spielen. Die Niederlande dürften der härteste Konkurrent sein. Sie haben das Jahr 2022 klar dominiert und sind immer auch Favorit. Frankreich hat sich – insbesondere im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Paris - zuletzt weiter stark entwickelt. Die Franzosen dürften daher härtester Konkurrent um ein Halbfinal-Ticket sein. Wales ist sicher Außenseiter, unangenehm zu spielen und wird kein Selbstläufer.", André Hennig, Bundestrainer Herren

 „Wir freuen uns sehr, EM-Gastgeber für alle Mannschaften sein zu dürfen. Mit England und Irland haben wir zwei Teams in der Gruppe, die wir aus der FIH ProLeague und der WM gut kennen und sehr schätzen. Mit Schottland als drittem Gegner spielen wir eine für uns noch unbekannte Größe zum Auftakt. Beide Gruppen versprechen spielstarke und brisante Duelle bereits zu Beginn der EM. Ganz unabhängig von der Auslosung und unseren Gegnern ist es unser Ziel, ins Halbfinale einzuziehen.”, Valentin Altenburg, Bundestrainer Damen

Gefördert durch

Partner